Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium (EPG)

Information und Kontakt: Hans-Jürgen Link

 

Das Ethisch-Philosophische Grundlagenstudium (EPG) ist Bestandteil des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums für den Studiengang Lehramt an Gymnasien am KIT. Die beiden Module EPG 1 im Bachelorstudiengang und EPG 2 im Masterstudium umfassen je eine Veranstaltung. Zurzeit werden pro Semester jeweils drei äquivalente Veranstaltungen für EPG 1 und drei für EPG 2 angeboten. Weil die beiden Module aufeinander aufbauen, wird empfohlen, sie zeitlich nicht mit allzu großem Abstand zu besuchen.

 

In EPG 1 sollen die Studierenden mit den Grundlagen der Ethik, also ihren unterschiedlichen Teildisziplinen und Fragestellungen, sowie mit den wichtigsten moralphilosophischen Ansätzen vertraut gemacht werden. Dabei liegt der spezielle Fokus der Beschäftigung mit der Ethik auf den normativen Fragen der Bildungs- und Erziehungstheorien. Insbesondere wird nach dem Stellenwert der Werterziehung in der Schule gefragt sowie Möglichkeiten der Förderung der Moralentwicklung von Schülerinnen und Schülern diskutiert. Die Notwendigkeit gemeinsamer Werte und Normen macht ihre Begründung gerade vor dem Hintergrund von Spannungsverhältnissen durch kulturell geprägte Wertkonzeptionen in einer pluralistischen Gesellschaft besonders wichtig. Dies erfordert eine Auseinandersetzung mit dem Aufklärungsgedanken, mit Demokratie und Menschenrechten ebenso wie die allgemeine Beschäftigung mit Rechtfertigungsfragen, d.h. nach Standards des ethischen Argumentierens und Urteilens.

 

EPG 2 ist stärker fachethisch ausgerichtet. Es sollen Wege aufgezeigt werden, wie sich ethische Fragen im Zusammenhang mit den Fächern der Studierenden aufgreifen, reflektieren und in die Unterrichtspraxis und in den Schulalltag integrieren lassen. Hierbei spielen Themen wie Gerechtigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Toleranz und Motivation zum ethischen Handeln eine zentrale Rolle, aber beispielsweise auch die normative Auseinandersetzung mit Inklusion. Zu diskutieren sind vor diesem Hintergrund auch die Anforderungen des Lehrerberufs als ein öffentliches Amt mit besonderer Verantwortung und Verpflichtung sowie das Spannungsverhältnis von Autonomie und Steuerung/Führung.

Vorlesungsverzeichnis EPG
Titel Dozent Semester LVNr.
WS 18/19 5012003
WS 18/19 5012013
WS 18/19 5012014
WS 18/19 5012039
WS 18/19 5012070
WS 18/19 5012073